Cholesterin-Schock? So ungesund sind Eier wirklich

Abwehrkräfte für den Winter stärken
10. Januar 2020
Dieses Frühstück soll bei Depressionen helfen
24. Januar 2020

Cholesterin-Schock? So ungesund sind Eier wirklich

Die Behauptung, zu viele Eier seien ungesund, haelt sich hartnaeckig. Doch was ist tatsaechlich dran am Cholesterin-Horror? Wie viele Eier pro Woche sind gesund und welche Gefahren lauern beim uebermaessigen Eier-Verzehr?

Cholesterin-Schock? So ungesund sind Eier wirklich

Ob als Fruehstuecksei, als Ruehrei zum Mittag oder als Spiegelei am Abend – Eier sind aus unserem Speiseplan kaum wegzudenken. Doch noch immer herrscht grosse Unklarheit beim Eierkonsum.
Hartnaeckig haelt sich die Behauptung, zu viele Eier seien ungesund und wuerden den Cholesterinspiegel in die Hoehe treiben. Doch was ist tatsaechlich dran an diesem Mythos?

Die Deutsche Gesellschaft fuer Ernaehrung empfiehlt nicht mehr als drei Eier pro Woche zu essen. Tatsaechlich ist es aber so, das der Koerper gesunder Menschen den Cholesterinspiegel unabhaengig von der Zufuhr konstant haelt, so dass ein Ei mehr oder weniger auch nicht schadet.
„Das Cholesterin im Eidotter beeinflusst die Cholesterinproduktion des Koerpers praktisch nicht. Diese findet ohnehin in der Leber und zum Teil im Gehirn statt“, erklaerte Prof. Dr. med. Sigmund Silber, Kardiologe aus Muenchen, „welt.de„.

Doch nicht allein aufgrund des Cholesterins, welches uebrigens nur im Eidotter enthalten ist, geniessen Eier einen schlechten Ruf. Kalorien, Dioxine und Salmonellen lassen das Ei mitunter ebenfalls in einem schlechten Licht dastehen und schrecken vom Verzehr ab.

Und dennoch: Eier enthalten viele Vitamine (*), Mineralstoffe (*), Jod (*), hochwertiges Eiweiss (*) und Lecithin (*), das die Gedaechtnisleistung verbessert (*) und die Nerven staerkt (*).

Im vergangenen Jahr veroeffentlichten Wissenschaftler aus China und Grossbritannien im „BMJ-Journal“ sogar eine Studie, die besagte, dass Eier gesuender seien, als bisher angenommen.
Tatsaechlich stellten sie durch eine Langzeitstudie fest, dass der taegliche Eierkonsum positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System hat.

Ernaehrungsexperte Dr. Riedl erklaerte gegenueber „fitbook.de„:
„Selbst 10-15 Eier pro Woche sind kein Problem“. Einzige Voraussetzung: man hat keine rheumatischen Erkrankungen und keine Fettstoffwechselstoerung, die zu chronisch erhoehtem Cholesterinspiegel fuehre.

Hatte also Wilhelm Busch (*) doch recht, als er einmal sagte: „Das weiss ein jeder, wer´s auch sei, gesund und staerkend ist das Ei.“

In diesem Sinne: Schmecken lassen!

Mehr dazu (*):
Alles zum Thema Eier

Mein TIP fuer optimale Gesundheit: Athletic Greens (*)
Einen ausfuehrlichen Test findest Du hier (*)

(* Affiliate / Werbung: Bei Affiliate Links erhalte ich eine kleine Provision, solltet ihr etwas kaufen. Natuerlich ohne, dass ihr dadurch mehr dafuer bezahlt!!! Dafuer ermoeglicht ihr mir damit die Kosten dieser Seite zu decken.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.