About me

Über mich

Mein Name ist Nic, eigentlich Nicola (Namensherkunft) – aber das führt meistens nur zu großer Verwirrung 😉

Ich bin ausgebildeter Fitness-, Personal- und Athletiktrainer, sowie Ernährungscoach und Trainer für Sportrehabilitation. Außer diesen „Grundausbildungen“ habe ich diverse Weiter- und Fortbildungen gemacht um immer auf dem aktuellsten Stand zu sein und mein Wissen in verschiedensten Bereichen weiter zu vertiefen. Denn gerade im Fitness- und Gesundheitsbereich gibt es immer wieder neue Erkenntnisse. Mehr zu meinen Kenntnissen findet ihr unter Referenzen.

Der „private“ Nic hat schon zu viel erlebt um alles zu erzählen, aber ein bisschen was zu mir in Kurzform: ich bin 1976 in Meerbusch/Lank (Düsseldorf) geboren, nach 3 Jahren in Langenselbold (bei Frankfurt a.M.) gelandet, und dort knapp 20 Jahre aufgewachsen. Seit meiner Kindheit begleitet mich der Sport: schon früh fing es im Turnverein an, ich war immer draußen mit dem Fahrrad, bin auf alles geklettert was rumstand, war viel im Schwimmbad – also jeden Tag in Aktion. Später ging es in deutschlands erfolgreichstem Tae-Kwon-Do-Verein (Chung-Gun-Hammersbach e.V.) weiter: blau/brauner Gürtel und der 3. Platz bei der Hessenmeisterschaft. Leider musste ich das während des Abiturs aufgeben (6-7 Tage Training pro Woche waren nicht mehr machbar). Mit 14 begann ich im Fitnessstudio zu trainieren – nicht wirklich erfolgreich, dafür hatte ich einfach keine Ahnung von diesem Sport. Bis heute bin ich dem Kraftsport treu geblieben 🙂

Nach dem Abi ging es für mich dann noch eine Weile nach Freiburg i. Brsg. und zum Arbeiten in die Schweiz bevor es mich dann ins schöne Hamburg verschlagen hat um „ganz brav“ bei der Deutschen Telekom eine Ausbildung zu beginnen. Kurz nach deren Ende beschloss ich, alles auf eine Karte zu setzen: der Job war zu langweilig – unmöglich konnte ich mir dieses Büro bis zur Rente vorstellen. Ich musste rausfinden was mich glücklich macht. Also ab nach Australien, Auto kaufen und ein ganzes Jahr das Land bereisen, erstmal abschalten, „reseten“. Danach ohne konkreten Plan nach Hamburg, dort einfach Dinge ausprobiert: ob selbständig in Werbung und Gastronomie oder als Angestellter im Hotelmanagement – es dauerte eine Weile bis das eigentlich Offensichtliche klar war: SPORT! Das ist es, das ist meine Leidenschaft, das ist mein Hobby, das ist mein Leben.

Auch außerhalb meines Berufs als Trainer bestimmt der Sport mein Leben: manche Dinge wie Tauchen, Skydiving oder Wildwasserrafting habe ich ausprobiert, Dinge wie Bungeespringen, Klettern oder (Halb-)Marathon laufen immer wieder getan, und auch neue sportliche Hobbys wie Kite-Surfen, SUPen, oder Wakeboarden entdeckt.

Ich liebe es meinen Körper immer wieder neu zu fordern, neue Dinge zu lernen und an meine Grenzen zu gehen! Gleichzeitig lerne ich auch gerne neue Länder, Kulturen und Menschen kennen – ich liebe es zu reisen.

Nun genug von mir, einen kurzen Eindruck habt ihr nun erhalten. Wer noch mehr wissen möchte: schreibt mir einfach – am besten via Facebook.

LG,

Nic